Playstation 4 Ladestation

Playstation 4 Ladestation

 

Sony gehört mit der Playstation zu den Marktführern auf dem Spielekonsolenmarkt. Die Playstation 3 wurde 87,41 Mio. Mal verkauft, die Playstation 4 sogar ganze 113,3 Mio. Mal (Stand: September 2020). Damit liegt die PS3 eindeutig hinten, aber auch sie hat einiges zu bieten. In diesem Beitrag geht es jedoch vorrangig um die PS4, genauer gesagt um die vielen Ladenmöglichkeiten für das Zubehör der beliebten Konsole von Sony. Denn die Konsole selbst wird durch ein gewöhnliches Netzteil mit Strom versorgt, hier gibt es also wenig Variationsmöglichkeiten. Doch was ist mit den Controllern und dem Headset? Wir zeigen Dir in diesem Artikel, welche unterschiedlichen Lademöglichkeiten es hierfür gibt und stellen auch einige Konsolen-Ladestationen vor.

Playstation 4 Ladestationen Original

Das Original bleibt seinem Standard stets treu. Aus diesem Grund stellen wir erstmal originale Ladestationen von Sony vor. Denn wie bereits oft erwähnt, spart man bei billigen Ladekabeln- und stationen oft an der falschen Stelle. Wie sagt man so schön: „Wer billig kauft, bezahlt teuer“. Im schlimmsten Fall können die teuren Geräte durch Gebrauch eines No-Name-Ladegerätes stark beschädigt werden, sodass man um eine teure Reparatur oder gar um eine Neuanschaffung nicht herumkommt. Natürlich gibt es auch genügend sehr gute und zudem günstige Alternativen. Nichtsdestotrotz warnen die Hersteller immer wieder davor, die Geräte mit anderen Billigladekabeln zu verwenden. Gerade was die Garantie betrifft, ist es wichtig das mitgelieferte Zubehör bzw. Zubehör derselben Marke zu verwenden, da man bei einem eventuellen Schaden wohl selbst auf den Kosten sitzen bleibt. Im Großen und Ganzen wäre es einfach sehr ärgerlich und vor allem schade um das teure Gerät!

Lademöglichkeiten des Playstation 4 Controllers

Der Controller ist wohl das wichtigste Equipment, das man benötigt, um überhaupt auf der Playstation spielen zu können. Anders als die Profi-Controller, die durch ein Kabel direkt von der Konsole während des Spielens mit Strom versorgt werden, sind die DUALSHOCK 4 Wireless-Controller kabellos. Doch wie werden die Wireless-Controller dann mit Energie versorgt? Und können die Geräte auch induktiv geladen werden?
Folgende Möglichkeiten gibt es, um sie aufzuladen:

  1. Auch wenn die Wireless-Controller kabellos funktionieren, gibt es dennoch die Möglichkeit sie per USB-Kabel mit der PS4 zu verbinden. Über diese Kabelverbindung wird der Akku des Controllers aufgeladen. Das Gute daran: Es kann sogar während des Ladevorgangs einfach weitergespielt werden.  Im Ruhemodus dauert der Ladevorgang etwa 2 Stunden. Wird der Controller jedoch genutzt, während er lädt, dauert es natürlich umso länger. Anstatt an die PS4, kann das USB-Kabel auch mit Hilfe eines passenden Adapters, direkt an einer Steckdose geladen werden.
     
  2. Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Controller auf einer speziellen Ladestation zu laden. Dies ist sowohl beim PS4- als auch beim PS5-Controller möglich. Die Ladestation muss zunächst an eine Steckdose angeschlossen werden. Dann können die Controller ganz einfach auf die Ladeplätze gesteckt werden. Der Nachteil ist natürlich, dass die Controller währenddessen nicht benutzt werden können. Dafür sorgt eine Ladestation für eine ordentliche Optik und das Stolperrisiko durch herumliegende Kabel wird minimiert. Der Ladevorgang dauert auch hier um die 2 Stunden. Mit der originalen Sony Ladestation kann man 2 Controller gleichzeitig laden. Leider gibt es die Station nur in schwarz und nicht in weiß, auch wenn die Nachfrage da ist.

    PlayStation 4 - DualShock 4 Ladestation
    PlayStation 4 - DualShock 4 Ladestation

    Die original DUALSHOCK 4-Ladestation von Sony ist klein und handlich. So ist sie auch gut für unterwegs geeignet. Insgesamt bietet sie 2 Ladeplätze, die per Netzteil mit Strom versorgt werden. Die LED-Anzeige der Controller zeigt den aktuellen Ladestatus an: Blinken in Gelb/Orange= Ladevorgang läuft, LED-Anzeige aus= Ladevorgang abgeschlossen.


    • Kabellänge des Netzteils beträgt ca. 2,4 Meter
    • Mit 480 Gramm ein Leichtgewicht und somit perfekt für unterwegs
    • Hoher Qualitätsstandard von Sony
    • Ladevorgang funktioniert auch mit Schutzhülle am Controller


     
  3. Als dritte Alternative kann eine Powerbank an den Controller angeschlossen werden. Das macht jedoch nur Sinn, wenn der Akku des Controllers während des Spielens schlapp macht und man gerne weiter spielen möchte. Dafür sollte die Powerbank natürlich dementsprechend klein und leicht sein, damit sie beim Spielen nicht stört. Ansonsten macht die Methode nicht viel Sinn, da das Laden mit einer Powerbank weitaus weniger effizient ist, als über eine Steckdose.

 

PS4 Wireless-Headset und Move-Motion-Controller laden

Für das restliche Zubehör der PS4 gibt es leider weder Ladestationen noch spezielle Ladegeräte. Schade eigentlich, denn so eine Ladestation für das gesamte Equipment der Konsole, würde sich zu Hause auf einem TV-Lowboard bestimmt nicht schlecht machen. Hier greift Hersteller Sony auf das altbewährte USB-Kabel zurück. Genauso, wie die DUALSHOCK 4 Wireless-Controller, können auch das Wireless Headset und die Move-Motion-Controller ganz einfach mit der Playstation per USB-Kabel zum Laden verbunden werden. Alternativ geht auch eine Verbindung über einen passenden Adapter direkt zur Steckdose. Das USB-Kabel ist in der Regel beim Controllerkauf mit dabei.

Playstation 4 Ladestation von anderen Herstellern

Wo Sony eine Lücke lässt, bieten andere namenhafte oder auch weniger bekannte Hersteller coole und platzsparende Produkte zum Laden an, darunter besonders beliebt die Multiladestationen. Oft handelt es sich um einfach anzuschließende USB-Ladestationen, die auch ohne separates Netzteil auskommen. Unzählige Ladestationen, nicht nur für die PS4-Controller, sondern auch für das restliche Zubehör, werden zum Verkauf angeboten. Wie bereits erwähnt, ist die Verwendung einer Ladestation eines anderen Herstellers mit einem gewissen Risiko verbunden. Gelegentlich kommt es gerade bei „Billigware“ zu gefährlichen Kabelbränden, bei denen die kaputte Konsole dann wohl nur noch eine eher kleine Rolle spielt. Weniger gefährlich, aber dennoch ärgerlich, ist auch wenn die PS4 einfach nur beschädigt wird. Ob man das Risiko eingehen möchte, muss jeder selbst entscheiden. Das gleiche gilt natürlich auch für andere Konsolen, wie z.B. Nintendo oder Xbox, Für Zocker, die Interesse an Ladestationen haben, bei denen es sich um keine High-End-Produkte handelt, haben wir folgende herausgesucht:

 

PS4 Controller Ladegerät
PS4 Controller Ladegerät

Diese kompakte Ladestation bietet Platz für zwei DUALSHOCK 4-Controller. Zu Hause ist sie sehr gut verstaubar und kann auch als praktischer Aufbewahrungsort für die PS4-Controller genutzt werden. Außerdem ist sie durch ihre kompakte Größe auch ideal geeignet, um sie überall hin mitzunehmen. Per USB-Kabel wird die Station einfach an die PS4 oder direkt an eine Wandsteckdose angeschlossen und schon beginnt der Ladevorgang.


  • LED-Anzeige zeigt den Status des Ladevorgangs an
  • Mit eingebautem Schutzchip für Überladeschutz
  • Kompatibel mit Dual-Shock 4 PS4/PS4 Slim/PS4 Pro Controller
  • 4 Anti-Rutsch Gummis halten das Ladegerät zuverlässig an Ort und Stelle

EEEKit-Ladestation für Zwei PS4 / PSVR/Move-Motion-Controller, 4-in-1-Ladestation
EEEKit-Ladestation für Zwei PS4 / PSVR/Move-Motion-Controller, 4-in-1-Ladestation

Diese Multifunktionsladestation bietet gleich 4 Ladeplätze: 2 für die DUALSHOCK 4-Controller und 2 für die Move-Motion-Controller. Die Station ist also nicht nur sehr platzsparend, sondern sorgt auch für Ordnung und punktet durch ein sehr cooles Design. Auch hier gibt es die beliebte LED-Anzeige, die über den aktuellen Ladestatus Auskunft gibt. Das benötigte USB-kabel ist bereits im Lieferumfang enthalten.


  • Praktisches 4-in1-Gerät
  • Durch das geringe Gewicht auch perfekt für unterwegs geeignet
  • Hersteller bietet 12 Monate Garantie
  • Schlichtes mattes schwarz passt super zur PS4

PS4 Vertical Stand, BEBONCOOL All-in-One PS4 Vertikaler Standfuß Ständer Halter Lüfter für Playstation 4
PS4 Vertical Stand, BEBONCOOL All-in-One PS4 Vertikaler Standfuß Ständer Halter Lüfter für Playstation 4

Die Beboncool Ladestation ist ein echtes Multifunktionswunder: 2 Ladeplätze für die PS4-Controller, ein Vertikal-Standplatz für die Playstation selbst und auf der Rückseite 16 Slots für Deine Playstation-Spiele. Durch das eingebaute Kühlsystem, das sich direkt unter dem vertikalen PS4-Standplatz befindet, wird die Konsole für Überhitzung geschützt. Ein echtes Multitalent unter den PS4-Ladestationen!


  • 6 rutschfeste EVA-Pads und der Metallboden sorgen für einen sicheren Halt
  • Mit praktischer LED-Anzeige
  • Dauerhafter Anschluss an Steckdose möglich, da mit An/Aus-Knopf versehen
  • Mit eingebauten Kühlsystem ausgestattet

Younik PS4/PS4 Slim vertikaler Ständer mit eingebautem Lüfter
Younik PS4/PS4 Slim vertikaler Ständer mit eingebautem Lüfter

Eine weitere Multiladestation für die Playstation 4, diesmal jedoch etwas kompakter. Sie bietet 2 PS4-Controller-Ladeplätze, zudem auch einen vertikal Standplatz für die Konsole. Auf der Rückseite ist sie mit 14 Slots für deine Lieblingsspiele ausgestattet, die somit immer griffbereit sind. Eine schöne Idee sind vor allem die mitgelieferten Silikon-Aufsetzer in verschieden Größen für die Sticks des Controllers. Sie sorgen für einen besseren Halt beim Zocken.


  • Zwei eingebaute Lüfter schützen die PS4 vor Überhitzung
  • Einfache Stromversorgung per USB-Kabel
  • Kompaktes und stylisches Design
  • 2 Anti-Rutsch-Cover für einen sicheren Stand

 

Playstation 4 laden – Was gibt es zu beachten?

Eines ist klar – Wer viel zockt, muss oft laden. Und wer den Akku häufig auflädt, verringert wiederrum dessen Lebenszeit. Gerade wenn man den Controller immer mal wieder komplett entladen lässt. Aber das passiert eben manchmal, wenn man voll im Zockermodus ist und dabei die Zeit vergisst. Aber wie lange halten die Akkus der verschiedenen Controller eigentlich? Und wie viele Stunden beträgt die jeweilige Ladedauer? Hier die Fakten:
 

tabelle_ps4

 

Tipps fürs Laden an der PS4

Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks, wie man z.B. die Controller schneller aufladen kann bzw. wie man Strom beim Ladevorgang sparen kann. Hier haben wir ein paar nützliche Hinweise zusammengestellt, um Euren Ladevorgang zu optimieren.

✔️ Die PS4 über das Einstellungs-Menü in den Ruhemodus setzen und die Controller erst dann zum Laden anschließen. Zusätzlich muss die Option "Stromversorgung per USB-Port" ausgewählt werden. So frisst die Konsole keinen unnötigen Strom, wodurch auch die Controller schneller aufgeladen werden.

✔️ Auf die Umgebungstemperatur achten: Ideal sind etwa 10- 30 Grad.

✔️ Zu häufiges Laden, verkürzt die Lebenszeit der Akkus.

✔️ LED-Akku-Anzeige des Controllers dimmen, sowie Lautstärke und Vibration minimieren bzw. deaktivieren. Dadurch wird der Akku weniger beansprucht.

✔️ Akkus nicht komplett entladen lassen, auch das strapaziert den Akku.

✔️ Wenn die Controller über eine längere Zeit hinweg nicht genutzt werden, sollten sie von Zeit zu Zeit trotzdem geladen werden, da der Akku ansonsten auch an Lebenszeit verliert

Probleme beim Laden der PS4 Controller und Headset

Wer kennt die Situation nicht. Man freut sich auf eine gemütliche Runde Zocken an der PS4, aber der Controller macht nicht mit. Auch nach dem Anschließen an die Konsole, passiert weiterhin nichts, der Akku lädt nicht. Doch nicht sofort muss man sich direkt einen neuen Controller bzw. ein neues Headset zulegen. Natürlich könnte das Equipment auch defekt sein, aber wahrscheinlicher ist, dass der Akku oder das Ladekabel seinen Geist aufgegeben hat. Hast du das Gefühl, der Akku deines Controllers/ Headsets lädt nicht mehr richtig? Dann sieh dir unsere Erste-Hilfe-Tipps an.
 

PS4 DUALSHOCK Controller lädt nicht mehr – Was kann ich tun?

Wenn der PS4 Controller nicht mehr lädt, kann man folgende Lösungsmöglichkeiten nacheinander ausprobieren:

  • Überprüfe, ob das USB-Kabel richtig im Anschluss steckt. Auch ein Wackelkontakt könnte die Ursache sein.
  • Wurde das Gerät schon lange nicht mehr benutzt? Möglicherweise ist der Akku komplett entladen, dadurch dauert es etwas länger, bis der Controller überhaupt reagiert und einen Ladevorgang anzeigt.
  • Ein anderes USB-Kabel zum Laden anschließen, denn das Kabel könnte auch einfach defekt sein.
  • Kabel an einen anderen USB-Port anschließen.
  • Controller mit einem PC verbinden oder mit einem Adapter direkt an eine Steckdose anschließen.
  • Controller zurücksetzen: hierfür mit der Spitze eines Kugelschreibers in das kleine Loch auf der Rückseite des Controllers einige Skunden hineindrücken.
  • Den Controller über das Einstellungsmenü aus der Geräteliste entfernen und erneut eine Verbindung herstellen.
  • Playstation ausschalten, alle Kabel entfernen und einige Minuten abwarten. Dann wieder alle Kabel anschließen und die PS4 wieder starten.
  • Die letzte Möglichkeit ist, den Akku zu wechseln. Wenn auch das nicht hilft, dann ist der Controller wohl leider hinüber. Wenn die Garantie noch läuft, kann man den das Konsolenzubehör problemlos zur Reparatur einschicken, solange es sich um kein Eigenverschulden handelt. Ist die Garantie jedoch bereits abgelaufen, muss man die Reparatur aus eigener Tasche bezahlen. In manchen Fällen lohnt sich eine Reparatur nicht und es bleibt nichts anderes übrig, sich neues Equipment zuzulegen.
     

Akku bei DUALSHOCK 4-Controller selbst wechseln

Generell raten wir stets davon ab, an kostspieligen Geräten selbst herumzuschrauben, um sie nicht zu beschädigen. Zudem besteht auch immer eine gewisse Gefahr, sich dabei selbst zu verletzen. Falls noch Garantieanspruch besteht, sollte man auf keinen Fall selbst am Controller herumdoktern, da der Anspruch ansonsten verfallen kann. Wer technisch und handwerklich begabt ist und sich an den Tausch des Akkus herantraut, kann natürlich bares Geld sparen. Denn ein solcher Akku kostet nicht die Welt. Beim Kauf muss darauf geachtet werden, dass die neue Batterie mit dem Controller kompatibel ist.

Wir erklären Schritt für Schritt wie der Akkutausch funktioniert. Weiter unten findet Ihr auch eine ausführliche Videoanleitung.

  1. Controller ausschalten und von der PS4 abschließen.
     
  2. Die 4 Schrauben auf der Rückseite des Controllers mit einem Kreuzschraubendreher entfernen.
     
  3. Nun können beide Gehäuseteile auseinandergedrückt werden. Dabei sollte man sehr vorsichtig vorgehen, damit nichts bricht. Mit Hilfe von Werkzeug kann man auch leichten Druck auf den seitlichen Spalt ausüben, um die Gehäusehälften besser voneinander zu trennen. Die Hälften sind zudem durch ein kurzes Flachkabel verbunden, dieses darf nicht beschädigt werden.
     
  4. Das Flachkabel behutsam mit einer kleinen Zange aus dem Anschluss entfernen.
     
  5. Der alte Akku kann nun vorsichtig aus der Halterung entnommen werden und durch den neuen ausgetauscht werden. Dieser wird genauso eingesetzt und angeschlossen, wie der alte.
     
  6. Sitzt der neue Akku richtig, wird nur noch das Flachkabel wieder angeschlossen. Achtung: Die blaue Lasche muss dabei auf der rechten Seite sein.
     
  7. Jetzt wir das Gehäuse wieder zusammengesetzt, die Kopfseite als Erstes. Das Gehäuse muss auf jeder Seite komplett einrasten.
     
  8. Im letzten Schritt werden die 4 Schraubern wieder angebracht. Der Controller sollte nun einwandfrei funktionieren.


FAQ's - Fragen und Antworten

  • ®️ Welche originalen Ladestationen von Sony gibt es für die PS4?
    Original von Sony gibt es aktuell nur die Ladestation für zwei DUALSHOCK 4-Controller. Ansonsten werden alle anderen Zubehörgeräte per USB-Kabel mit der Playstation verbunden und auf diese Weise geladen. Alternativ gibt es natürlich auch zahlreiche Ladestationen von anderen Herstellern.
  • 👍🏼 Welche Vorteile bietet eine PS4 Ladestation?
    Eine solche Ladestation bietet einige Vorteile. Beispielsweise können mit einer solche Ladestation mehrere Controller und sogar die VR-Brille gleichzeitig geladen werden. Zudem macht eine solche Station einfach einen ordentlicheren Gesamteindruck. Weiterhin werden herumliegende Kabel und das damit verbundene Stolperrisiko verringert.
  • ❓ Kann ich eine Ladestation eines anderen Herstellers für die PS4 benutzen?
    Ja, das ist möglich, solange die jeweilige Ladestation auch tatsächlich mit der PS4 kompatibel ist. Man sollte sich jedoch stets dem Risiko bewusst sein, dass ein Schaden an der Konsole entstehen könnte, beim Verwenden einer Ladestation eines Fremd-Herstellers.
  • ⏱ Wie hoch sind die Akkulaufzeit und die Ladedauer beim DUALSHOCK 4-Controller?
    Die Akkulaufzeit des PS4-Controllers ist relativ lange, sie beträgt etwa 6-7 Stunden. Die Ladedauer im Ruhemodus ist hingegen kurz, man kann mit etwa 2 Stunden rechnen.
  • 🕐 Wie hoch sind die Akkulaufzeit und die Ladedauer beim PS4 Wireless-Headset?
    Beim PS4 Wireless-Headset ist die Akkulaufzeit auf ca. 6 Stunden begrenzt. Im Ruhemodus dauert der Ladevorgang etwa 1 - 1,5 Stunden.
  • 🕹 Wie hoch sind die Akkulaufzeit und die Ladedauer beim PS4 Move-Motion-Controller?
    Mit ca. 10 Stunden Akkulaufzeit bietet der Move-Motion-Controller relativ langen Spielespaß. Die Ladedauer umfasst etwa 1,5 Stunden.
  • ⚡️ Kann man den Ladevorgang an der PS4 beschleunigen?
    Ja, mit einigen kleinen Tricks ist das möglich. Beispielsweise kann man die Konsole während des Controller-Ladevorgangs in den Ruhemodus setzen und die Einstellung auf "Stromversorgung per USB-Port" setzen. Außerdem ist es wichtig, den Akku niemals komplett entladen zu lassen.
  • 🔧 Kann man den Akku beim DUALSHOCK 4-Controller selbst wechseln?
    Mit etwas Geschick kann man den Akku des PS4-Controllers auch selbst wechseln. Eine Anleitung findet Ihr hier auf dieser Seite. Jedoch weisen wir darauf hin, dass stets eine gewisse Verletzungsgefahr besteht. Auch der Controller könnte beschädigt werden. Im Zweifelsfall sollte man den Akku lieber von einem Fachmann austauschen lassen.

Kommentar da lassen: